Jagdhunde

Etwa um 10 000 v. Chr. erwählte sich der Mensch den Hund als Haustier und der Weg war geebnet für eine Entwicklung zum Hütehund, Wachhund oder Jagdhund. Aber erst in den vergangenen Jahrhunderten wurden ganz gezielt unsere heutigen Hunderassen herausgezüchtet. Aus den vorhandenen Hunden wurden Typen ausgewählt, die nach ihrer natürlichen Anlage für eine bestimmte Jagdart besonders brauchbar waren. Heute unterscheiden wir Vorstehhunde, Stöberhunde, Erdhunde, Schweißhunde, Bracken, Apportierhunde und spezielle Meutehunde.

Anfragen zu einem Hundeausbildungslehrgang:

Hundeobfrau Gabriela Müller; Tel.: 0151 67508209

 

Bilder von der Jaghundeausbildung 2022